Lesebestätigung in Microsoft Teams als „Pflicht“

Wir verwenden Microsoft Teams zur schnellen, direkten Kommunikation untereinander. Dafür kann hilfreich sein, zu wissen ob das Gegenüber die Nachricht bereits gelesen hat.

Ich kann mich noch an den „Aufschrei“ erinnern, als WhatsApp diese Funktion bei der App eingeführt hat. Die Übrigen Messenger sind aber grösstenteils nachgezogen. Was ich durchaus verstehen kann. Was bringt es über die Applikation zu kommunizieren, wenn dann nicht bekannt ist ob der Empfänger meine Nachricht gesehen / gelesen hat. Da kann ich ja gleich telefonieren :O)

Übrigens hat Threema die Funktion eine Nachricht zu „Bestätigen“ um zu signalisieren, dass ich mit dem Inhalt der Nachricht einverstanden bin.

Aber nun zurück zu Microsoft Teams.

Die Benutzer können – je nach Einstellung des Administrators – eine Lesebestätigung senden, oder auch nicht.

Bei uns haben wir uns dazu entschieden, diese Funktion auf der Organisations-Ebene (Org-wide) zu aktivieren und immer eine Lesebestätigung zu senden.

Das lässt sich mit folgender „Police“ bewerkstelligen:

Microsoft Teams Admin Center -> Messaging policies -> Global (Org-wide default)

Wer es dem Anwender oder der Anwenderin überlassen will, stellt „User controlled“ ein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.